Dust

Ja, dieses Mal kommt das Bild zuerst.
Staub
Blütenstaub

20130516-20130516-_DSC8432

Bluetenstaub 1

Am Ufer des Starnberger Sees ….

Es war ein nachdenklicher Moment nach einem Regenguss, der den Staub in den See gespült hatte.

Dust.
Ich musste an eine altes Lied denken „Diamonds and Rust“, vielleicht ob des Reims. Joan Baez … schon merkwürdig wie die Erinnerung manchmal winzige Teile loslässt …

Speaking strictly for me
We both could have died then and there.

Es war sicher ein schöner Moment.
Aber gibt es wirklich Momente, die es wert sind dafür zu sterben?

Es sagt sich so leicht. Ich könnte aus dem Gedächtnis mindestens ein Dutzend Filme und noch mehr Romane nennen, in denen dieses Angebot recht leichtfertig gemacht wird.

Ich könnte für dich sterben.
Ich habe es wohl selbst auch schon gesagt – und ja ein oder zwei Mal war es durchaus ernst gemeint.

In vielen literarischen oder filmischen Szenen scheint es mir jedoch eher, als würfe da jemand sein Leben weg. Warum sollte man für jemand anderen, oder wie Joan Baez singt, gar gemeinsam sterben, um genau jenen Moment nie vergehen zu lassen.

20130516-20130516-_DSC8427

Bluetenstaub 2

Natürlich gibt es Momente, immer wieder, von denen ich mir wünschte, sie würden nie vergehen. Es sind jedoch genau diese Momente, die uns Ansporn sein sollten weiter zu machen, weiter zu gehen, einen gemeinsamen Weg zu beschreiten.

Sich von Liebe tragen zu lassen, andere an dieser Liebe teil haben zu lassen und so letztlich etwas Besonderes zu schaffen.

Ein wenig wie jener Blütenstaub, der scheinbar ziellos auf dem Wasser treibt. Gedacht Leben zu schaffen, mag er vielen nur als Schmutz erschienen sein, auf mich übte er in der Vielfalt seiner Formen eine gewisse Magie aus, sich ständig verändernd und doch beständig in seiner Existenz.

Wie Menschen und ihre Beziehungen.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Dust

  1. Das ist eine wunderschöne Brücke, die Du da mit Worten erschaffen hast! Und ja: „Wie Menschen und ihre Beziehungen“ trifft es auf fast schon bezaubernde Weise. Meist werden Menschen glücklich, wenn sich in ihre Beziehung eine Art Bestand und Ruhe gesellt hat. Ist alles stets in Unruhe, fehlt es häufig an Harmonie. Wie der Blütenstaub kann es sich in den Augen der Menschen zeigen, wenn die Harmonie, die Ruhe fehlt. Was dann folgt sind Tränen … mal durch Emotionen … mal durch Blütenstaub.

  2. Nun, es ist dir gelungen die Brücke weiter zu spannen .. „mal durch Tränen mal durch Blütenstaub“. Danke … Hoffen wir, dass ein Lächeln Tränen wie Staub wieder aus den Augenwinkeln zu vertreiben vermag…. und dass Ruhe und Spannung sich stets die Waage halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.