echtzeitig

Alles begann mit einem Schreibfehler. In einer meiner 150+ Textnachrichten pro Tag wollte ich „rechtzeitig“ schreiben. Schnell und verbotenerweise bei 180 auf der Autobahn geschrieben, wurde „echtzeitig“ daraus, eine Wortschöpfung, die mich dann den Rest der Fahrt beschäftige.

Was könnte dieser Neologismus wohl bedeuten? Zur echten Zeit? Und wenn ja, was ist die echte Zeit? Die Zeit in der Schrödingers Katze ihr Leben aushaucht? Die Zeit in der wir echt leben? Hieße echt dann wirklich? Und wann leben wir wirklich? Wenn wir uns über die Trivialitäten des Alltags erheben? Wenn wir das Gegenteil tun, also mit beiden Beinen in dem berühmten wirklichen Leben stehen?

Staunend

Staunend

Oder gar wenn wir träumen? Lebe deine Träume, schrieb mir heute jemand und schrenkte es sogleich ein, aber träume nicht dein Leben. Da ist etwas Wahres dran – aber es bringt uns der Echtzeit nicht wirklich näher. Sollte es gar eine Idee für die Eindeutschung der, in der der anglo-amerikanischen Welt so verbreiteten, Wortschöpfung „real-time“ sein? Dann würde es sich auf das beziehen, was gerade in diesem Moment passiert.

Eigentlich hätte ich mir eine etwas tiefere Bedeutung für diese Wortschöpfung gewünscht, als lediglich zu beschreiben, was gerade passiert. Das kleine Wörtchen „jetzt“ erschiene mir dafür ausreichend und ebenso kurz wie prägnant zudem.

echtzeitig … wenn ich meinen Sohn fragte, käme vermutlich die überaus analytische Antwort, etwas das echt zeitig passiert. Andererseits, echt zeitig, ganz zu schweigen von rechtzeitig ist eigentlich weniger seine Art und analytisches Denken … das schweigt jetzt wohl besser des Vaters Höflichkeit.

echtzeitig … für mich heißt das, ebenso wie dieses Bild, staunend im wirklichen Leben stehen. Das Staunen über den Alltag nicht verlernen. Staunend seinen Weg gehen und das, was vor einem liegt, annehmen um das Beste daraus zu machen.

Leben in der echten Zeit.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “echtzeitig

  1. Spannend: Echtzeit als Substantiv wird tatsächlich in der Werbung verwendet. Reaktion auf etwas, das passiert, und zwar ohne Verzögerung, wird als „Reaktion in Echtzeit“ bezeichnet (als „fast zur gleichen Zeit“). Echtzeit ist geläufig im Zusammenhang mit Social Media, im Gegensatz zu den lange vorbereiteten Fernsehspots oder Pressemeldungen. Aber ob das dann alles „Falschzeit“ ist? Danke für den Denkanstoß. LG Andreas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.